Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Spielbericht Frauen 27.02.2016
SV Lok Leipzig-Mitte  - HV Böhlen  18:20  (7:10)
Erster Auswärtssieg unserer Frauen!

Trotz angeschlagener Spielerinnen reiste das Team um Cheftrainer Daniel Rudolph am Samstag nach Leipzig zum SV Lok Leipzig -Mitte, um dort die ersten Auswärtspunkte der Saison einzufahren. Außerdem dabei natürlich der harte Kern an Fans, der jede Reise auf sich nimmt, um unsere Frauen zu unterstützen!

Anpfiff war 15:30 Uhr in Leipzig – Schönefeld und das erste Tor erzielten die Böhlenerinnen! Doch auch Lok-Mitte hatte ausgeschlafen, hielt gut mit und ging sogar in Führung. Indessen stabilisierte sich unsere Abwehrreihe schnell und verzeichnete leichte Ballgewinne durch den sicheren Mittelblock Gangloff / Sasum. Die am Anfang der Saison zum HVB dazugestoßene Weste nutze ihre Schnelligkeit, um die gewonnen Bälle in schnellen Kontern souverän zu verwandeln. So gingen unsere Frauen mit einer 07:10 Führung in die Pause!

In Halbzeit 2 hieß es Böhlens Schwäche, schlecht aus der Halbzeitpause zu kommen, zu überwinden und dies gelang ihnen auch. Es blieb bis kurz vor Schluss ein spannendes Spiel, denn beide Mannschaften kämpften um den Sieg und gaben den Glauben daran nicht auf. Durch eine clevere Umstellung des Coaches und Taktik-Fuchses Rudolph, die Abwehr auf eine 5 +1 umzustellen und Seidel auf die gegnerische Nummer 6 anzusetzen, brachte den gewünschten Erfolg. Denn durch den nun gestörten Spielaufbau von Lok-Mitte und einer deutlichen Steigerung unserer Hüterin Dybisbanski fiel den Gastgebern nicht mehr viel ein und es konnten leichte Gegenstoßtore erzielt werden.

Das junge Schiedsrichter-Duo ließ viel laufen, pfiff aber durchweg souverän und hatte das Spiel jederzeit im Griff.  

Wir freuen uns auf das nächste Spiel unserer Damen in heimischer Halle und wer weiß. vielleicht setzen sie ja ihre Siegesfolge fort. Aller guten Dinge sind ja bekanntlich 3!

HVB:  Dybisbanski (TW), Seidel (6/3), Gerdes, Sasum (1), Richter (3), Gangloff (3), Rohde (1/1),
           Bunn, Eisenhauer (3), J. Weste (3)