Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuelles

Hallenputzplan online

Kampfgericht online

-------------------------------------

Einladung zur Mitgliederversammlung

Stützpunkttrainingsplan

Geburtstage unter News

KLICK HIER

 

 

anstehende Termine

08.05.2017 - 19.00 Uhr Vorstandssitzung

10.05.2017 - 19.00 Uhr Mitgliederversammlung

 

 

 

 

In eigener Sache

Wir suchen für unsere 1. Männermannschaft (Verbandsliga) einen Torhüter.

Wer Interesse hat, meldet sich per Mail oder kommt mal donnerstags beim Training vorbei.

 

 

Dir Gefällt unsere Homepage Like uns auf Facebook

1

 

Heimspieltermine Saison 2016 / 2017

(Erwachsenenbereich)

 

 

 

 

aktualisiert am 08.05.2017

 

Unsere neue Punktspielsaison beginnt Ende August. Wir bedanken uns bei allen Spielerinnen und Spielern, Eltern, Freunden, Fans für die tolle Saison und wünschen allen eine schöne Urlaubszeit.

 

So sehen TRIPLE - SIEGER aus...

1

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUM BEZIRKS - POKAL - MEISTER !!!

 

Leipzig Pokal

HV Böhlen -  SG LVB Leipzig  30 : 17 (11 : 10)

Das Triple perfekt gemacht

Es ist vollbracht! Nach dem Kreismeistertitel, dem Gewinn der Bezirksmeisterschaft, geht nun auch der Leipzig Pokal an die B-Jugend vom HV Böhlen. Dank einer fast perfekten zweiten Halbzeit hatten die Jungs von LVB Leipzig am Ende keine Chance. Mit einer äußerst konzentrierten und geschlossenen Mannschaftsleistung belohnte sich das Team am Ende einer langen Saison.

In der Stadthalle von Zwenkau finden traditionsgemäß alle Finalspiele statt. Am Sonnabend um 11:30 Uhr waren die Böhlener Jungs an der Reihe. Hier sollte es passieren. Es bestand die Möglichkeit, alle drei Wettbewerbe zu gewinnen. Beide Teams begannen äußerst nervös. Fehlwürfe und technische Fehler prägten die Anfangsphase. Erst in der 4. Minute fiel das erste Tor. LVB ging mit 1:0 in Führung. Es sollte die einzige Führung im gesamten Spiel bleiben. Die eingespielte sehr offensive Deckungsarbeit der Böhlener provozierte Ballverluste oder unplatzierte Würfe. Das Blatt wendete sich schnell. Als der Trainer von LVB seine erste Auszeit nahm (9.), führte der HVB mit 6:2. Dass es nicht so blieb und die Leipziger bis zur Pause auf ein Tor herankamen, hatte eine Ursache, der Torhüter von LVB. Reihenweise vergaben alle Böhlener Spieler beste Gelegenheiten. Tor um Tor schmolz der sicher geglaubte Vorsprung dahin. Da die Spieler selber merkten, dass sie spielerisch die klar bessere Mannschaft waren, hielt sich die Aufregung in der Halbzeitpause in Grenzen. „Gutes Spiel, weiter so, die Tore fallen schon noch“ mehr brauchte Coach Matthias Mielke nicht sagen.
Nach dem Seitenwechsel spielte Böhlen mit zwei Kreisläufern. Das brachte die Zuordnung von LVB gehörig durcheinander. Tor um Tor wuchs der Vorsprung vom HVB an. Viele Tore fielen nach schönen Anspielen an den Kreis. Die Leipziger gaben allerdings nie auf. In der zweiten Halbzeit gelangen ihnen aber nur noch 7 Tore. Die sehr bewegliche und flexible Deckungsarbeit der Böhlener Jungs samt Torhüter ließ nicht mehr zu. Unter dem Jubel der zahlreichen Zuschauer aus Böhlen, die für eine sehr stimmungsvolle Atmosphäre sorgten, besiegelte der Schlusspfiff der beiden guten Schiedsrichter den Pokalgewinn. Gleich anschließend gab es die Siegerehrung. Vorgenommen von der Bezirksspielleitung.

Böhlen mit: Kirschner, Nitschke, Mielke 4/2, Schlösser 3, M. Modrzynski 12, Kreißler 4/3, Pfefferle 2, Galle 3, P. Modrzynski, Voigt 2

Strafzeiten: HVB   2       LVB 7          Strafwürfe:          HVB   5/5    LVB 5/3

m.m.